WennFreundeReisen - Ayurveda in Südtirol Ayurveda in Südtirol – WennFreundeReisen

Ayurveda in Südtirol

Schon seit langem wollte ich einmal eine Ayurveda Kur ausprobieren und nun hat es endlich für eine Woche im Hotel Engel  in Südtirol geklappt. Fazit: Es war großartig und ich werde nun sicherlich versuchen, es jährlich zu wiederholen.

Das Hotel Engel liegt in Welschnofen im Eggental und ca. 30 Minuten von Bozen entfernt an einem Hang mit Blick auf eine schöne Waldlandschaft und die Dolomiten, speziell den Rosengarten. Im Winter ist das Skigebiet Carezza schnell zu erreichen und in den anderen Jahreszeiten bietet die Umgebung genug Möglichkeiten zum Biken und Wandern, z.B. zum wunderschönen Karer See.

Doch auch im Hotel kann man sich sehr gut aufhalten, es gibt Yoga- und Pilates-Kurse, Meditation, zwei Tennisplätze und zwei Schwimmbäder. Das Schwimmbad draußen ist angenehm groß und auch in den kälteren Monaten warm genug, um darin zu schwimmen. Der Fitnessraum ist gut ausgestattet und das moderne Spa bietet mehrere Saunen und verschiedene angenehme Ruheräume. Weitere Entspannung ermöglicht das Therapeuten Team mit einer Vielzahl an Massagen und Behandlungen.

Für Kinder gibt es zu dem einen Miniclub und einen Spielplatz.

Die Zimmer sind ganz unterschiedlich gestaltet, meines (454) war eher im Shabby Chic Look und gemütlich eingerichtet. Einige Suiten sind eher rustikal im Landhausstil oder mit antiken Möbeln, wie z.B. einem Himmelbett ausgestattet.

Die Johannes Stube des Hotels hat einen Michelin Stern und dadurch ist das Essen im gesamten Hotel wirklich hervorragend. Der Küchenchef Theodor Falser legt großen Wert auf gesunde und regionale Zutaten sowie deren sehr gute Qualität. Ich kann jetzt nur die Ayurveda Gerichte beurteilen, aber ich fand jede Mahlzeit toll und auch wunderschön präsentiert.

Unter der Leitung von Dr. Vaidya Swami Nath Mishra werden die verschiedenen Ayurveda Kuren von einem erfahrenem Therapeuten-Team begleitet. Nach der Puls-Diagnose durch Dr. Mishra werden Therapie-Plan und Mahlzeiten entsprechend individuell zugeschnitten. So bekommt jeder Kur-Gast unterschiedliche Gerichte zum Frühstück, Mittag- und Abendessen. Die Behandlungen umfassen täglich zwei bis drei Stunden Ayurveda-Massagen jeglicher Art, oft mit viel Öl und Kräutern. Yoga-Stunden und Meditation ergänzen das Programm.

Mir haben die sieben Tage im Hotel Engel sehr sehr gut getan. Die Massagen, das wunderbare Essen, die entspannenden Stunden im Spabereich und zwischen drin kurze Spaziergänge in der schönen Umgebung ließen mich dann sehr erholt, gesünder und beschwingt nach hause fahren.